IB-1200

Kennzeichnung von eisgefährdeten Wasserstraßen und Häfen

Das einzigartige Design der Eistonne IB-1200 ermöglicht den Einsatz für eine Vielzahl von Anwendungen.

Die IB-1200 umfasst drei rotationsgeformte, UV-stabilisierte Polyethylenprofile; Oberkörper, Zentralkörper und unterer Rumpf. Durch die Verwendung einer Klebetechnologie werden alle drei Abschnitte zu drei völlig voneinander unabhängigen Abschnitten verschweißt. Diese Kombination bietet eine hohe Schlagfestigkeit und strukturelle Elastizität. Zusätzlich ist der untere Rumpfabschnitt mit einer zweiten inneren Kammer geformt, um für den Fall, dass die Tonne beschädigt wird, die Schwimmfähigkeit zu gewährleisten. Alle drei Profile sind mit unterschiedlichen Wandstärken geformt, um maximale Stoßfestigkeit bei bestmöglicher Stabilität in wechselnden Strömungen, Eis und Seegang zu gewährleisten.

Ausgestattet mit Befestigungsösen aus verzinktem Stahl ist die Tonne leicht zu handhaben.

Die Eistonne IB-1200 entspricht der DIN EN ISO 4892-3-2006 und ist in allen empfohlenen IALA Farben erhältlich. Die IB-1200 Eistonne kann mit der Eislaterne NOVA-IB ausgestattet werden. Die Stromversorgung erfolgt über die Eistonnenbatterie. Die Eistonnenbatterie ist ebenfalls bei Julius Marine erhältlich.

« zurück zur Produktübersicht